Von der Idee zum Buch | Nachwuchsförderung
Text & Illustration

Kinderbuchhaus im Schneiderhäusl | St. Nikolausstiftung | Tyrolia Verlag

Der LESEL ist ein österreichischer Nachwuchspreis für Text & Illustration, der AutorInnen und IllustratorInnen aus dem deutschsprachigen Raum fördert. Die von einer Jury ermittelten GewinnerInnen aus Text & Illustration werden durch die Projektpartner bei der gemeinsamen „Buchwerdung“ begleitet und bei Erscheinen des Buches im Tyrolia Verlag mit dem LESEL ausgezeichnet.

Das LESEL-Buch entsteht in drei Schritten:

Labor: Kinderliteratur

Ab 2018 ist das »Labor: Kinderliteratur« fester Bestandteil der LESEL Nachwuchsförderung.

Aus allen Texten, die im »Labor: Kinderliteratur« entstehen, wählt die LESEL-Jury jährlich einen Text für das neue Buchprojekt aus.

Das »Labor: Kinderliteratur« ist ein Angebot des Kinderbuchhauses im Schneiderhäusl. Es bietet deutschsprachigen AutorInnen die Möglichkeit, sich während ihres Schreibprozesses begleiten zu lassen, Ideen zu finden und auszubauen, die eigenen Texte zu analysieren, zu diskutieren und unter Anleitung einer erfahrenen Lektorin zu schreiben sowie sich mit den anderen KursteilnehmerInnen auszutauschen.

Sprungbrett: Illustration

Während der »Sprungbrett«-Woche werden erste visuelle Konzepte und Bilder zum ausgewählten Labor-Text erstellt.

Die LESEL-Jury wählt anhand der Arbeiten, die beim »Sprungbrett: Illustration« entstehen, eine Illustratorin oder einen Illustrator für das LESEL-Buchprojekt.

Das bewährte »Sprungbrett: Illustration« ist Teil der Nachwuchsförderung des Kinderbuchhauses im Schneiderhäusl. Die Illustrationswoche bietet angehenden Illustratorinnen und Illustratoren einen ersten, intensiven Einblick in das Berufsfeld und bietet gleichzeitig die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung.

LESEL: Buch

Der LESEL zeichnet das fertige Buch aus und wird den beiden KünstlerInnen im Rahmen einer Buchpräsentation verliehen.

Der LESEL umfasst die intensive Betreuung und Förderung der KünstlerInnen durch das Kinderbuchhaus im Schneiderhäusl, einen Verlagsvertrag mit dem Tyrolia Verlag, sowie die verlegerische Begleitung bis zur Veröffentlichung des Siegerbuches im Verlagsprogramm.

Das »Labor: Kinderliteratur« umfasst zwei unterschiedliche Angebote für insgesamt bis zu 20 TeilnehmerInnen, der/die LESEL-GewinnerIn erhält die Teilnahmegebühr erstattet. Am »Sprungbrett: Illustration« können maximal sechs ausgewählte Talente teilnehmen, die Teilnahme ist kostenlos.

Teilnahme

Für die Kurse »Labor: Kinderliteratur« und »Sprungbrett: Illustration« können sich deutschsprachige AutorInnen und IllustratorInnen unabhängig von Alter und Wohnort bewerben. Über die Aufnahme entscheidet die Kursleiterin (Labor) beziehungsweise eine Jury (Sprungbrett) anhand der fristgerecht eingereichten Arbeitsproben. 

BewerberInnen für das »Sprungbrett« dürfen zum Zeitpunkt der Einreichung nicht mehr als 3 Bücher veröffentlicht haben.

LESEL-Bücher

Wir wollen doch nur spielen

BERENIKE OPPERMANN & ELISABETH KIHSSL

Schau!

MARTINA FUCHS & NINI SPAGL

Team Wandelstern

THOMAS HRABAL & AGNES OFNER

Krokonil und Tupfentiger

GABRIELA HOFFMANN & MICHAELA NOLL

König Nesselbart

MARIA WIEDER & KAROLINE NEUBAUER

Gerda Gelse

HEIDI TRPAK & LAURA MOMO AUFDERHAAR

Für die Presse

Rückblick